Remothering

RE-MOTHERING

Das Wiedererleben der Mutterliebe

Der Therapeut, Kinesiologe und Autor des Buches
"RE-MOTHERING - Das Wiedererleben der Mutterliebe"
beschreibt seine Methode folgendermaßen:

"Die wichtigste Erfahrung aus all den Jahren meiner Arbeit auf dem Gebiet der Psychiatrie und der vorbeugenden Medizin ist die Erkenntnis, dass LIEBE die große Heilkraft ist. Und doch wissen wir alle, dass uns in unserem Inneren etwas daran hindert, rückhaltlos zu lieben.

Der Ursprung dieses Problems liegt in den ersten Lebensminuten: In der unnatürlichen Art und Weise, in der wir geboren werden!

Solange wir das nicht überwinden, ist es uns nicht möglich, unsere Mutter oder andere wirklich zu lieben, denn das Fundament jeglicher wahren Liebe ist die früheste Mutter-Kind-Beziehung.

Die herkömmliche Therapie zur Bewältigung dieses Problems erfordert intensive Psychoanalyse und kann sich über mehrere Jahre hinziehen. Mit Hilfe eines Tests und Korrekturmaßnahmen, die ich RE-MOTHERING nenne, lassen sich fast unmittelbar ausgezeichnete Ergebnisse erzielen..."In meiner Lebensberatungspraxis wende ich seit über 10 Jahren, und derzeit immer intensiver und öfter, diese befreiende Methode zur Lösung frühkindlicher Blockierungen an. Es ist eine meditative Rückerinnerung an die Geburt, und die Neugestaltung dieser Situation, welche Blockaden beseitigt und den Fluss der Liebe und des Vertrauens ans Leben neu gestaltet. Befreiung und Leichtigkeit, alle Lebensbereiche betreffend, können die Folge sein.

Eine solche Sitzung will das vermisste Selbst-, Ur- und Gottvertrauen fühlbar machen, sowie die Beziehung zurück zu den Eltern und nach vorne zu den eigenen Kindern klären. Damit wird unser ureigenes Potential von Liebesfähigkeit und Urvertrauen befreit und erlebbar. Neue Dimensionen unserer Kraft und Freude werden neu erschlossen und in den Ausdruck gebracht.

In meinen Sitzungen fließen noch andere befreiende Ansätze ein. So z.B. das Releasing (Loslassarbeit) bei karmischen Blockaden, oder das Cutting (die inneren Fesseln sprengen), wenn mehr als nur die Eltern-Kind-Beziehung belastet ist.

Wenn Sie sich für eine dieser befreienden Methodeninteressieren, freue ich mich über Ihren Anruf zwecks Terminvereinbarung für eine Sitzung.